Meine Mutter & Ich

Mir ist die letzten zwei Jahre aufgefallen, dass viele Leute merkwürdig schauen, wenn man als Enddreißigerin mit seiner Mutter zusammenwohnt. Auch hier hatte ich schon die eine oder andere Email, warum ich denn von meiner Mutter rede. Dabei ist es eigentlich ganz einfach. Wir sind kein typisches Hotel Mama. Ganz im Gegenteil. Meine Schwester, die etwas älter ist als ich, ist verwitwet. Ich selbst war bis vor 2 Jahren glücklicher Single, nachdem ich die meiste Zeit meines Erwachsenenlebens in Beziehungen verbrachte. Ich wohnte in einer schönen Zwei-Zimmer-Wohnung unterm Dach, meine Hundedame und ich. Muttern ist jetzt 77 Jahre alt. Vor ein paar Jahren lag sie aufgrund einer Lungenembolie eine Zeit lang im künstlichen Koma, aus dem sie mit einem schlechten Kurzzeitgedächtnis aufgewacht ist. Nun bin ich mit 18 daheim ausgezogen ins 450km entfernte München. Auch meine Schwester hat es ein paar Jahre danach hierher verschlagen. Meine Nichte ebenfalls. Unser Vater ist 1999 plötzlich verstorben, seitdem war meine Mutter allein. …weiterlesen…

Filmlotto am Sofasamstag

Am Wochenende habe ich mal ausnahmsweise nicht in Büchern vergraben.

Vor 2 Wochen standen der Lieblingsmensch vor den DVD-Regalen und stellten fest, dass wir schon lange keine Filme mehr geschaut hatten. Spontan fingen wir an, Titel herauszuziehen, die wir (mal wieder oder zum ersten Mal) sehen wollten. Insgesamt kamen wir auf 28, die uns spontan ins Auge gestochen sind. Nur sind 28 Filme mal nicht eben so geschaut. Stattdessen fassten wir den Entschluss, den nächsten Samstag auf der Couch vorm Fernseher zu verbringen und einige davon zu anzuschauen, die wir ausgelost hatten. So war das Filmlotto geboren. Die Filme wurden durchnummeriert und die Nummern auf Zettelchen geschrieben, die in einem Beutel landeten. Das Wetter war auch perfekt für einen Sofasamstag, es war kalt, stürmisch und regnete fast den ganzen Tag.
…weiterlesen…

Hier ist eine Dramafreie Zone

Hier wird nicht gehatet. Hier wird nicht gelästert. Hier wird nicht rumgezickt. Meine Meinung ist meine eigene. Ich werde nicht bezahlt und selbst wenn mich jemand dafür bezahlen würde, dass ich meine Meinung sage, würde ich meine ehrliche Meinung sagen, weil ansonsten wärs ja ziemlich sinnfrei, mich für meine ehrliche Meinung zu bezahlen. Ich rezensiere Bücher, die ich mir selbst gekauft habe. Und ich rezensiere Bücher, die ich von einem Verlag bekomme oder vom Autor direkt (wobei ersteres bis jetzt grad einmal der Fall war und letzteres bis jetzt so halb stattgefunden hat). Meine Meinung ist immer ehrlich. Egal, ob mir das Buch gefällt oder nicht. …weiterlesen…

zu Hülf: Eure Erfahrungswerte für die Leipziger Buchmesse

Hallo Ihr Lieben,

obwohl ich es schon immer vor hatte, habe ich es doch nie zu einer der Buchmessen geschafft. Nachdem ich den Termin für die LBM schon im Kalender stehen habe, wollte ich mich doch endlich mal ein bisschen schlau machen und wen könnte ich besser fragen, als Euch, die Ihr da ja wesentlich mehr Erfahrung habt: …weiterlesen…

Frau Schnute hat jetzt auch Facebook

Offenbar braucht man heute sowas. Ich bin so schlecht darin, mich selbst zu bewerben. Deswegen, weula (ja, das ist voila falsch ausgesprochen und geschrieben, ich habs eben drauf) hier ist der Link, geht mich liken ….(also, büdde, bitte, please) *setzt ihren SchnutenDackelblick auf* Ich kann nicht mal einen Befehlston, zefix! Ich wäre echt ein mieser General! xD

Favorite Fictional Characters In Books

Die liebe Katja von Zwischen den Seiten hat in ihrem aktuellen Blogpost nach den Lieblingsfiguren in Büchern gefragt. Ich möchte jetzt nicht behaupten, dass ich grundsätzlich dazu neige, ausschweifend begeistert und wild gestikulierend drauf loszuplappern, wenn man bei mir ein heißgeliebtes Thema anpiekst, aber der eine oder andere Mensch in meinem Umfeld klappt manchmal ganz fix den Mund zu, nachdem eine solche Frage daraus hervorgeschlüpft ist in der Hoffnung, dass ich es nicht mitbekommen habe und ergibt sich danach doch dem Schicksal meinen Redeschwall hinzunehmen. Also, das passiert wirklich ganz selten. Ehrlich. Ich schwör.

Fangen wir also mal an…. …weiterlesen…

Mystery Blogger Award

Da hat mich die Verena vom Lieblingsleseplatz doch für den Mystery Blogger Award nominiert. Vielen, vielen Dank. :* Ich klicke mich ja immer gern durch die Blogs des Interwebs und stöbere immer durch die Kommentarsektion von interessanten Beiträgen, was sich denn da alles so finden lässt. Ich glaub, so bin ich auch bei Verena gelandet, die – zu meiner Begeisterung – einen mir sehr ähnlichen Lese-Geschmack hat. …weiterlesen…

[Reblog] Wie Du die Geschichte der Auserwählten anders erzählen kannst

Reblog von Frau Schreibseeles Beitrag. Spricht mir aus der Seele!!!!!

 

 

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen