Bewertungssystem

Ich gehöre zu denen, die mit Sternen bewerten. Dabei ist meine Vorgehensweise relativ einfach. Ich analysiere nicht klinisch verschiedene Aspekte eines Buches, also Charaktere, Handlung, Spannungsbogen. Bei mir bildet das alles eine Einheit. Wenn ein Buch kaum Action und Spannung bietet, dann kann es trotzdem sein, dass die Figuren die Handlung vorantreiben und auch das ist völlig in Ordnung.

Bücher breche ich ab, wenn sie mir zu bildlich sind was sexuelle Gewalt und/oder Gewaltphantasien angeht. Es ist eine Sache, eine Vergewaltigung grob zu umreißen, aber eine andere, sie bildlich und detailgetreu darzustellen. Damit kann ich nicht umgehen.

 

 Das Buch hat mich vollauf begeistert und ist entweder schon oder hat das Zeug zum All Time Favorite

 

Das Buch fand ich super aber zum ATF hats nicht gereicht.

 

Das Buch war unterhaltsam und gut geschrieben.
Aber es hatte Elemente, die mir das Lesevergnügen zu sehr getrübt haben.

 

Hier hat mir die Idee gefallen, aber die Umsetzung hat nicht geklappt.

 

Das worst-case-Szenario: Der totale Griff ins Klo. Passiert Gott sei Dank super selten.


Rezensionen gemäß Rezi-Kodex

9. November 2017
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen