Ein weiterer Beitrag in der neuen Rubrik Gehäkelt & Gehört.

Am Wochenende entstanden während der Rugby-Viertelfinalspiele und viel Hörbuchzeit diese drei Wollowbies aus dem Buch Wollowbies – Freche Häkelminis, süße Botschaften von Jana Ganseforth.

Beim TOPP Frech Kreativ Verlag gab es im Sale Bundle mit Büchern und Häkelsets zum stark reduzierten Preis.

Häkeln ließen sie sich relativ schnell und einfach, allerdings störte es mich stark, dass es von keiner Figur eine Ansicht aus verschiedenen Perspektiven gab, an der man deutlich erkennen konnte, wie die Häkelteile am Ende zusammengesetzt werden. Der kleine Drache ist deswegen etwas anders geraten.

Ich habe noch 3 Häkelsets vor mir, auf die ich mich sehr freue und die hoffentlich in den nächsten Tagen erledigt werden. Die Christkindlmarktproduktion läuft also auf Hochtouren.


Als Hörbuch begleitete mich der zweite Band der Robert-Hunter-Reihe, „Der Vollstrecker“ von Chris Carter.

Ein Priester wird geköpft, seiner Leiche ein Hundekopf aufgesetzt. Eine Frau verbrennt bei lebendigem Leibe in einem verlassenen Haus. Eine weitere wird an den Füßen aufgehängt und in ihrer eigenen Badewanne ertränkt.

Detective Robert Hunter und sein Kollege Garcia sind auf der Jagd nach einem brutalen und gewissenlosen Killer. Ein Killer ohne Erbarmen, der weiß, was seine Opfer am meisten fürchten.

Auch dieses Buch war wieder sehr brutal und blutig, für sensible Menschen ist die Reihe definitiv nicht geeignet. Allerdings spricht Chris Carter hier auch das Thema Mobbing in der Schulzeit an und welche Langzeitfolgen es auf die Opfer hat.

Aber auch Gewalt gegen Kinder und sexueller Missbrauch in der Familie wurden thematisiert und das schon ziemlich deutlich. Dafür ganz klar eine extra Trigger-Warnung.

Der Spannungsbogen war hervorragend und konnte auch bis zum Ende aufrecht erhalten werden. Hunter ist nach wie vor der Supermann, der alles kann, was mir aber mittlerweile nur noch ein mildes Lächeln entlockt.

Hunter und Garcia haben zudem einen neuen Captain bekommen, eine Frau, die tough ist und sehr kompetent.

Uve Teschner hat wieder einen tollen Job gemacht beim Lesen und manchmal stand die Häkelnadel einfach nur still, weil ich ganz gebannt zugehört habe.

Bis jetzt ist die Reihe wirklich spannend und genau das richtige für Thrillerfans. Band 3 steht schon in den Startlöchern, wird aber wohl noch eine Weile warten müssen, weil ich mich grad wieder durch eine Reihe True Crime Podcasts suchte, die ich dann nächstes Mal besprechen werde.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

1 Comment on “[Gehäkelt & Gehört] Carter, Chris – Robert Hunter #2 – Der Vollstrecker

Schreibe eine Antwort zu Stella, oh, Stella Antwort abbrechen