Der Tag ging für Herrn Schnute etwas verkatert los, aber nach ein bisschen Frühstück hüpften wir trotzdem in die Metro zum Kaiserpalast.

Es war brutal heiß und noch drückender als gestern. Die Palastanlage war trotzdem echt genial und wir haben das schlendern sehr genossen. Am meisten haben mich die Bäume beeindruckt. Ich liebe es, wie sie gestutzt sind. Wirklich toll. In den Palast selbst und in die Gebäude kommt man nur nach vorheriger Anmeldung im Rahmen einer Führung rein. Offenbar ist das auch nicht so ganz einfach. An nur insgesamt 10 Tagen im Jahr ist der Zutritt für die allgemeine Öffentlichkeit möglich. Die Gebäude von außen waren schon sehr beeindruckend. Bis 1869 waren sie der kaiserliche Wohnsitz. Danach wurde dieser nach Tokyo verlegt und der Palast in Kyoto nur noch bei Machtantritt verwendet. Sollten wir mal wieder hierher kommen, dann würde ich schon gern mal reingehen. Die Wandmalereien sahen von außen echt toll aus und die würde ich schon gern mal genauer anschauen. Die dazugehörigen Gärten waren einfach ein Traum. In die Bäume bin ich einfach total verliebt.



Da die schwüle Hitze uns beiden sehr zusetzte fuhren wir zurück zur Kyoto Station, wo wir gleich noch die Tickets für den Haruka Express zum Kansai Airport geholt haben. Danach folgten 3 Stunden ausgiebiger Mittagsschlaf (hey, immerhin haben wir immer noch Urlaub).

Draußen braute sich ein Gewitter zusammen, also gingen wir kurzerhand in einer Shoppingmall bummeln. Eine Etage war dann die totale Reizüberflutung. Es war eng, es war grell bunt, an jeder Ecke dudelte eine andere Musik auf voller Lautstärke.



Jetzt, während ich das schreibe, hat grad irgendwo der Blitz eingeschlagen. Es gewittert gerade mächtig. Da es schon regnete, als wir die Shopping Mall verließen, hatten wir beschlossen, das Hotelrestaurant auszuprobieren. Das Essen sollte hervorragend sein (war es) und preislich absolut angemessen (war es ebenfalls, für ein Hotelrestaurant sogar sehr günstig). Heute lassen wir dann den Abend bei einem Glas Wein und einem Bier ausklingen und morgen geht’s dann schon wieder nach Hause. Unser Flug geht erst von Mittwoch auf Donnerstag um halb 2 in der Früh. Der Haruka Express geht um 8 abends, da sind wir gegen halb 10 am Flughafen und haben noch genügend Zeit, die Lounge zu nutzen. Ich freue mich auf Zuhause, aber Japan wird mir definitiv fehlen. Hier müssen wir definitiv noch mal herkommen. Ein tolles Reiseland. Sehr zu empfehlen. Und völlig einfach zu bereisen ganz ohne Reisegruppen. Morgen schauen wir einfach mal, wie wir den Tag nutzen werden. Vielleicht regnet es ja und es wird nicht mehr ganz so schwül heiß.

Verwendete Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen