„Blood Is Another Word For Hunger“
Sprache: Englisch, dt. Übersetzung nicht vorhanden
Autor: Rivers Solomon
32 Seiten / eBook
ISBN: 9781250243911
Verlag: TOR Books
[Geschichte kann kostenlos auch online gelesen werden]

Anger is an energy. A young girl, a slave in the South, is presented with a moment where she can grasp for freedom, for change, for life. She grabs it with both hands, fiercely and intensely, and the spirit world is shaken.

Okay, eigentlich könnte diese Novelle auch unter Lesehäppchen fallen, aber ich möchte gern ein paar Worte mehr dazu sagen.

Durch die TOR Originals auf diese Geschichte aufmerksam geworden, habe ich dabei nicht nur ein sehr tolles Kleinod gefunden, das mich zutiefst berührt hat, sondern auch einen neuen Autor. Rivers Solomon war mir bislang absolut unbekannt. Da Rivers Solomon transgender ist und im Englischen die Pronomen they/their bevorzugt, bin ich etwas aufgeschmissen, was das deutsche Äquivalent dazu ist. Ich würde zu xier tendieren, weil they/their für mich eher in die non-binary Kategorie fällt. Falls ich dies falsch sehe, korrigiert mich bitte.

Aber zur Geschichte: ich wusste nicht, wie stark sie mich berühren würde. Sully ist ein fünzehnjähriges Sklavenmädchen, das seine Herrinnen tötet. Für jedes genommene Leben muss sie eines gebären und so kommt als erstes Ziza aus der Anderwelt in unsere Welt. Später folgen noch weitere.

Beeindruckt hat mich Sullys Wut und ihre Rage. Ich fragte mich ständig, wieviele Ungerechtigkeiten ein so junger Mensch schon ertragen haben muss, dass er soviel Wut in sich trägt. Diese Wut wird auch nicht weniger, als die Herrinnen tot sind und die Geister von Sully geboren werden. Sie erkennt auch, dass sie nie mit dem zufrieden sein wird, was sie hat.

Diese Geschichte ist eine Geschichte über Liebe. (yes, there’s gay love, deal with it!) Eine Geschichte über Wut und Einsamkeit. Eine Geschichte darüber, wie die Sklaverei anders hätte enden können, wenn es auch hier eine sehr blutiges und brutales Ende gewesen wäre.

Sullys Wut und ihre Einsamkeit berührten mich zutiefst und standen in starkem Kontrast zu Zizas fröhlichem Wesen und ihrer Liebe zu Sully.

Blood Is Another Word For Hunger hat mich sehr beeindruckt. Von Rivers Solomon werde ich wohl noch xier Werk An Unkindness Of Ghosts lesen müssen und ich hoffe natürlich auf mehr Werke aus Solomons Feder.

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen