„Out of Balance: Verrat“
Autorin: Kris Brynn
77 Seiten / eBook
EAN: 9783732567041
Verlag: beBeyond

Folge 2: Michael liegt nach dem Frachter-Unglück immer noch schwerverletzt auf der Krankenstation. Cap und Larissa gewöhnen sich währenddessen nur langsam an den Alltag auf der Raumstation. Sie bemerken immer stärkere Spannungen zwischen der Führungsebene und den Balance-Gegnern. Immer wieder gibt es Aufstände – allesamt angeführt von Crewmitglied Ned Ludd, der mehr und mehr Anhänger um sich schart.
Diese Unruhen versucht Lawrence Huggins mit aller Macht niederzuschlagen. Noch dazu kriegt er immer mehr Druck von oben – scheinbar hat sich ein Spion der Regierung auf der Kopernikus eingeschlichen. Und während sich die Lage immer mehr zuspitzt, geht plötzlich der Feldalarm los … 

Nach Folge 1 geht es in Out of Balance: Verrat rasant weiter. So rasant, dass man kaum zum Durchatmen kommt.

Securitychef Lawrence hat eigene Pläne für sich und seine Freundin, Dr. Nia Patel, entpuppt sich dabei jedoch als rücksichtsloser, kaltherziger Mensch. Nias Verhalten ihm gegenüber empfinde ich hier nicht immer ganz schlüssig. Fenna Dekker und Larissa Martinez bleiben leider noch ein kleines bisschen farblos, was ich sehr schade finde. Beide Figuren haben großes Potential in meinen Augen.

Ich freue mich darauf, in den kommenden Folgen mehr von Michael zu lesen, der mich in den wenigen Auftritten in dieser Folge definitiv neugierig gemacht hat.

Nicht nur auf Kopernikus brauen sich Unruhen zusammen. Auch auf der Erde schwelt ein Konflikt, der bisher aber nur angedeutet und nicht näher bezeichnet wurde.

Die Spannung und das Erzähltempo konnte Kris Brynn in dieser Folge aufrechterhalten.

Out of Balance: Verrat ist würdige Fortsetzung zur ersten Folge, die meine Erwartungen für die kommenden Novellen noch weiter anhebt.


Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen