„Aufstand der Betrogenen – D9E: Der Loganische Krieg, #1“
Autor: Stefan Cernohuby
68 Seiten / eBook
EAN: 9783955561406
Verlag: Wurdack

Genmanipulation ist im 3. Jahrtausend nicht mehr aus der Gesellschaft wegzudenken. Und als der Rogers-Effekt, die Möglichkeit der Genmanipulation und Veränderung am erwachsenen Menschen, von Wissenschaftlern entdeckt wird, ist der Wunsch des Einzelnen, sich selbst genetisch verändern und verbessern zu lassen, nicht weit. Doch die Regierung Terras und der Hegemonie schiebt dem einen Riegel vor: Das Genmanipulations-Gesetz wird erlassen und insbesondere die Veränderung am erwachsenen Menschen verboten. 

Doch wie bei so vielem, bei dem Geld die wesentliche Rolle spielt, werden ethische und moralische Fragen hintenangestellt. Auf der Erde des ausgehenden dritten Jahrtausends wird der Markt der Genmanipulation von einem Konzern beherrscht: BioTech. 

Die Konzerntöchter Hanson, DiCasia, Nomoto, Suwalu und Sanchez geben nichts auf diese Verbote. Sie halten sich dank ihrer Kontakte zu einflussreichen Politikern für unangreifbar. Als die verbotenen Manipulationen am erwachsenen Menschen bekannt werden, kommt es zum BioTech-Skandal. Verhaftungen und Prozesse sind die Folge. Die Verantwortlichen sehen den Konzern in Gefahr und beschließen, den Einflussbereich der Hegemonie zu verlassen. 

Auf LOGUS, dem Mond eines Gasriesen finden sie eine neue Heimat, fern jeder Bevormundung durch die Hegemonie. Fortan nennen sie sich Loganer und eine neue Zeitrechnung beginnt. Das Jahr der Besiedlung ist das Jahr 1 Logus. 

Im Jahr 140 Logus ist die Bevölkerung des Mondes auf über 10 Millionen angewachsen. Viele davon sind Flüchtlinge aus den von den Hondh eroberten Regionen der Hegemonie. Doch dieser Krieg ist für die Loganer – die Spitze der Gesellschaft – unbedeutend. Sie haben ihre eigenen Probleme. Es werden Entscheidungen getroffen und umgesetzt. Die Folgen dieser Entscheidungen führen im Jahr 245 Logus zu dem, was in der Geschichte der Menschheit später als Der loganische Krieg bekannt werden soll.

Nachdem mir der 18. Band, Tödliche Geheimnisse, der Scifi-Reihe Die Neunte Expansion (kurz: D9E) so gut gefallen hatte, habe ich mich mit Begeisterung auf das Spin-Off der Hauptreihe gestürzt: Der Loganische Krieg. In dieser Spin-Off-Reihe gibt es insgesamt 9 eBooks mit überschaubarer Seitenzahl und Band 1, Aufstand der Betrogenen zog direkt auf meinem Tolino ein. Von Cernohuby kannte ich bisher nur die Kurzgeschichte Das Wüstendampfschiff, die seit September 2018 auf TOR-Online gelesen werden kann.

In Aufstand der Betrogenen steigen wir direkt ein im beginnenden Krieg der Loganer. Dabei wechseln die Kapitel zwischen dem Aufstand auf dem Loganischen Mond Saxum und den Erlebnissen des Chef-Analysten André Gheorghe auf Logus. André ist Zeuge des Verhörs eines Minenarbeiters von Saxum, der kurz vor seinem Tod seine Erinnerungen an das Leben und die Zustände auf Saxum mit ihm teilt. Dabei entdeckt André im weiteren Verlauf schreckliche Dinge, die sein Leben verändern und ihm klar machen, wie manipulativ die Berichterstattung auf Logus eigentlich ist und wie unwissend die meisten Loganer betreffend der Lebensumstände auf Saxum sind.

Die kurze Seitenzahl bringt es mit sich, dass die Geschichte sehr schnell erzählt wird. Für echte Charakterentwicklung bleibt nicht viel Raum und auch einiges an Hintergrundinformationen fiel der Kürze zum Opfer. Das mindert jedoch nicht den Lesespaß und macht extrem viel Appetit auf mehr.

Rasanter und spannender Einstieg in diese Spin-Off-Reihe. Auf die weiteren acht Geschichten freue ich mich schon sehr.


Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen