1000 Fragen an mich selbst

1000 Fragen an mich selbst, Teil 7

Eine Aktion von Pinkepank Heute gibt es Teil 7 und die Fragen 121 bis 140 von mir.  Meine Vorgängerposts habe ich hier verlinkt:

Teil 1: Fragen 01 – 20
Teil 2: Fragen 21 – 40
Teil 3: Fragen 41 – 60
Teil 4: Fragen 61 – 80 
Teil 5: Fragen 81 – 100
Teil 6: Fragen 101-120

121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?

Nein.

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar?

Dafür, dass sie mir vorgelebt haben, wie eine gesunde und glückliche Beziehung aussieht.

123. Sagst du immer, was du denkst?

Nein. Ich finde es eine wichtige Fähigkeit, dass man auch mal die Klappe halten kann. Hingegen meine ich alles, was ich sage. Ich bin ehrlich und sage meine Meinung auch ehrlich.

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?

Nein, ich stehe nicht auf Hintergrundgeräusche. Ich mag meine Ruhe.

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?

Hm. Ich glaube, man kann alles überwinden, wenn man will.

126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro?

Wahrscheinlich Zigaretten.

127. Verliebst du dich schnell?

Nein.

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?

Bevorzugt an gar nichts. Kopfkino ist nicht so mein Ding, wenn ich schlafen will.

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?

Ich mag alle Tage gleich gern.

130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?

Mich selbst größtenteils gefunden zu haben.

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen?

Sir Peter Ustinov. Leider ist er bereits verstorben.

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?

Ja. Ich stand total auf River Phoenix als angehender Teenager xD

133. Was ist dein Traumberuf?

Ein in Reichtum badender Rentner.

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?

Kommt auf die Hilfe drauf an. Meistens aber eher nicht, weil ich gelernt habe, dass ich mich hauptsächlich nur auf mich selbst verlassen kann, wenns ans eingemachte geht.

135. Was kannst du nicht wegwerfen?

Dinge, die für mich einen unwiderbringbaren emotionalen Wert haben. Sind nicht viele, aber an denen hänge ich.

136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich?

Das sind zuviele, um sie hier alle aufzulisten.

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?

Gratis im Sinne von kosten kein Geld? Ja. Gratis im Sinne von bekommt man geschenkt? Eher nein. There ain’t no free lunch ist mein Motto. Für alles, das es wert ist, muss man hart arbeiten. In vielerlei Hinsicht.

138. Hast du schonmal etwas gestohlen?

Als Kind aus Versehen einen Schokoriegel. Meine Mutter schickte mich zurück, ihn zu bezahlen.

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?

Bevorzugt leckeres Essen. Aber ein bestimmtes Gericht gibt es da nicht. Ich koche, was grad da ist und so.

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?

Gamestop. Hugendubel. Autohaus. Dann die Kisten alle verscherbeln und von dem Erlös ausgiebig und ohne Zeitbegrenzung in den Geschäften einkaufen gehen, auf die ich Lust habe.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: