1000 Fragen an mich selbst

1000 Fragen an mich selbst, Teil 2

Eine Aktion von Pinkepank, heute geht es mit Teil 2 und den Fragen 21 bis 40 bei mir weiter.  Meinen Teil 1 mit den ersten 20 Fragen findet Ihr hier.

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Das kommt auf die anderen drauf an. Menschen, die mir wichtig sind, deren Meinung ist mir wichtig. Bei allen anderen ist es mir eigentlich egal, wobei mir das auch sehr von der Tagesform abhängig ist.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Da gibt es keine Lieblingstageszeit. Ich bin ein Morgenmensch, weil ich es mag, wenn der Tag noch vor mir liegt. Aber ich find auch den Abend toll. Nächte durchmachen schaffe ich nicht mehr. Ich bin schon schwerst urlaubsreif, wenn ich mal halb 2 ins Bett komme. Der Tag danach ist dann meistens gelaufen, weil er viel zu spät losgeht.

23. Kannst du gut kochen?

Ja. Und ich lerne auch für mein Leben gern neues beim Kochen, Tipps, Tricks…Rezepte werden gern ausprobiert, aber meistens bin ich ein frei-SchnauzeSchnute-Kocher und improvisiere gern. Ich kann hervorragend AWaWeMu (alles, was weg muss) kochen. Oder Rumforts (lag rum, muss fort)….und ich traue mich auch an so Dinge wie Wildragout oder Filetsteaks ran.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Hm, ich bin ein Novemberkind und ich liebe den November, weil er so schön grau und dunkel ist. Dabei bin ich eigentlich ein sonniges Gemüt. Eigentlich mag ich alle Jahrseszeiten sehr gern und ich liebe den Wechsel. Nur ein Zuviel von etwas empfinde ich nicht gut. Ich kriege von zu langen schönen Sommern einen Klaps und freue mich dann immer, wenn es einen Grund gibt, im Bett die Decke nutzen zu können. Nach langen Wintern freue ich mich auf den Sommer usw.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Sowas gibt es nichts. Selbst wenn man nichts tut, tut man etwas. Wenn man schon rein metabolische Dinge als etwas tun betrachtet, dann tut man also immer etwas. Wenns aber ums reine Faulsein und keine Verpflichtungen haben und sowas geht, dann hab ich so einen Tag immer einmal die Woche. Das gönne ich mir einfach und brauche es auch.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Ja.

27. Kaufst du oft Blumen?

Nein. Ich find Blumensträuße zwar schön, aber sie sind so vergänglich, dass ich es schade finde, sich an ihnen nur so kurze Zeit zu erfreuen.

28. Welchen Traum hast du?

Dass Migräne und Cluster-Kopfschmerzen geheilt werden können. DAS wäre wunderbar!

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

5.

30. Welches Laster hast du?

Ich rauche. Ne halbe Schachtel am Tag, aber ich rauche. Irgendwann schaff ich es, es aufzugeben.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

„Sturmnacht“ von Jim Butcher.

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Ich wollte immer kurze Haare haben und vor ein paar Jahren habe ich angefangen, sie immer mehr zu kürzen. Dann bin ich beim Sidecut gelandet, der mal mehr mal weniger rot war, dann wollte ich wachsen lassen habs aber aufgegeben und seitdem trage ich rundrum kurz und aktuell ein ausgewaschenes Kupfer.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

In dem Maße wie jeder andere. also, ja.

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Definitiv nicht soviel wie ich gern hätte, aber ausreichend, um mir keine Sorgen machen zu müssen die nächsten 3 Monate.

35. In welchen Laden gehst du gern?

Abgesehen von allen Buchläden dieser Welt? Gamestop. Ich weiß, ich weiß, voll das Klischee, aber ich liebe diesen Laden. Auch wenn ich merke, dass ich bei vielen Dingen einfach nicht mehr auf dem Stand der Dinge bin. Ich werd halt auch älter.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Am liebsten einen Aperol Spritz oder einen Grünen Veltiner.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Oh ja. I never overstay my welcome!

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Zwischenmenschliche Kommunikation als Therapeutin, aber dazu fehlt mir das Studium.

39. Willst du immer gewinnen?

Ach komm schon, wer will das nicht. Ich glaube, das steckt in uns allen drin und ist tief verwurzelt. Allerdings gehöre ich zu denen, die immer gewinnen wollen, aber auch gut eine Niederlage wegstecken können.

40. Gehst du in die Kirche?

Als Tourist ja, als Atheist eher nein. Das Risiko der spontanen Selbstentzündung ist mir eindeutig zu groß. Ich mag mich unverkohlt und so.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: