Scheibenwelt-Projekt

Das große Projekt für 2018

Eigentlich ist es nicht so groß, wie das Stephen King-Projekt, aber es ist ein Projekt, auf das ich mich wahnsinnig freue: Das Scheibenweltprojekt. Ich bin ein großer Fan von Sir Terry Pratchett und sein Tod hat mich damals sehr schwer getroffen, weil er nicht nur ein brillianter Schriftsteller war und seine Romane zu meinen liebsten Lesefreuden gehören, sondern weil er auch als Mensch einfach wahnsinnig intelligent und besonnen war. Er war einfach immer inspirierend. Seine Bücher gehören für mich in die Reihe von ‚muss alle möglichen Varianten davon haben‘. In dieser Reihe sind nicht viele Autoren.

Deswegen gibt es parallel bis zum Ende des King-Projekts das Scheibenwelt-Projekt. Ich freue mich sehr darauf, Euch die Bücher danach vorzustellen und vielleicht den einen oder anderen dafür zu begeistern. Und ich freue mich auf den Austausch mit anderen Terry-Fans und auf rege Diskussionen.

Hier geht es zur Übersichtsseite, die sich so nach und nach dann hoffentlich bald mit Links zu den Beiträgen füllen wird.

6 Comments

  1. Liebe Grit,

    was für ein unglaublich cooler Plan!
    Bisher gehört nur der Gevatter Tod Film bei mir zur Weihnachtstradition, allerdings muss ich gestehen, dass ich noch kein Buch von ihm gelesen habe :O
    Aber ich bin mir sicher, dass du mich ordentlich motivieren wirst und dann werde ich mich endlich mal dem Schuber widmen 😉

    Liebste Grüße <3 Jill

    1. Huhu Jill,
      ich werde mir jedenfalls mächtig Mühe geben. Terry Pratchett ist einfach einer meiner absoluten Favoriten. Seine Brillianz, sein wahnsinnig intelligenter Humor, seine spielerisch versteckte Gesellschaftskritik….hach der Mann war einfach nur der Wahnsinn.
      Das wird ein Fangirlfest werden ^_^
      Ein schönes Wochenende liebe Jill.
      Grüßlis
      Grit

  2. Ich bin absoluter Terry-Fan. Besonders seine Scheibenweltbücher, die Johnny-Bücher, die Gnome und seine allerersten Bücher, the carpet people und the dark side of the moon.
    Mir „fehlen“ die Agnes-Bücher (hiess sie nicht so, die junge Hexe?) und die Lange-Erde-Bücher.

    Ich habe mal eine Fernsehsendung mit und über ihn gesehen, das war kurz vor seinem Tode, da ist er noch in den Dschungel von Borneo gekrochen, um „seine“ Orang-Utangs zu besuchen.

      1. Hm, spielen die auch auf der Scheibenwelt? Die Hauptperson war eine jüngere Hexe. Hiess die Tiffany? Das hatte nichts mit den anderen Scheibenweltgeschichten zu tun. Ich schau nochmal auf Terry’s Webseite.

        1. ja, Tiffany gehört zu den Scheibenwelthexen. von den Nicht-Scheibenwelt-Büchern weiß ich nur um Agnes in Good Omens. Was aber nicht heißen soll, dass mir nicht noch tatsächlich was entgangen ist.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen