Dies & Das

Hier ist eine Dramafreie Zone

Hier wird nicht gehatet. Hier wird nicht gelästert. Hier wird nicht rumgezickt. Meine Meinung ist meine eigene. Ich werde nicht bezahlt und selbst wenn mich jemand dafür bezahlen würde, dass ich meine Meinung sage, würde ich meine ehrliche Meinung sagen, weil ansonsten wärs ja ziemlich sinnfrei, mich für meine ehrliche Meinung zu bezahlen. Ich rezensiere Bücher, die ich mir selbst gekauft habe. Und ich rezensiere Bücher, die ich von einem Verlag bekomme oder vom Autor direkt (wobei ersteres bis jetzt grad einmal der Fall war und letzteres bis jetzt so halb stattgefunden hat). Meine Meinung ist immer ehrlich. Egal, ob mir das Buch gefällt oder nicht.

Aber mich bezahlt niemand. Ich hab grad mal 20 oder so Follower, von denen die Hälfte wahrscheinlich versehentlich auf „Folgen“ geklickt hat und sich jetzt drüber ärgert. Auch egal.

Was ich mir vom Bloggen erhoffe? Neue Leute kennenlernen, Menschen kennenlernen, die meine Interessen teilen. Neue Dinge entdecken. Und.so.weiter! Mir ist es egal, ob ich 20 Follower habe oder 2000. Zahlen interessieren mich nicht. Was mich interessiert ist, dass man für die Verlage bestimmte Zahlen liefern muss, damit man für Rezensionsexemplare in Frage kommt. Aber wenn wir mal ehrlich sind, auch das ist verständlich denn sonst könnte ja jeder Depp daherkommen und kostenlos Bücher abstauben.

Hohe Zahlen wären also interessant, wenn ich mich bei Verlagen für Rezensionsexemplare bewerbe. Bisher hatte ich bei den Großen kein Glück, bei manchen brauch ich es noch nichtmal versuchen, weil ich die Voraussetzungen nicht erfülle. Aber es gibt auch kleine Verlage, besonders in meinem Interessengebiet (Hallo, ScienceFiction), bei denen ich offenbar mehr Glück habe, was mich sehr freut.

Ich werbe für Dinge, die mich begeistern. Egal ob man mich dafür bezahlt oder nicht. Wenn mir was gefällt, schrei(b)e ich das gern in die Welt hinaus. Ich werde immer werben, egal ob bezahlt oder nicht. Ich werde nicht werben, wenn mir was nicht gefällt. Hier wird es aus Prinzip nie eine Rezension zu Romanen von Jay Kristoff oder einer Cassandra Clare geben. Das muss ich nicht erklären und ich muss mich nicht rechtfertigen. Ich werde auch fast kein YA hier rezensieren, weil mich YA langweilt. Ja, das tut es. Es hängt mir zum Hals raus. Das ist halt einfach so. Deswegen muss man sich nicht angegriffen fühlen. Das ist meine Meinung. Die muss man nicht teilen und die muss man mir auch nicht ausreden. Ich lese auch keine Romanzen und keine Erotik. Hängt mir genauso zum Hals raus. Interessiert mich außerdem herzlich wenig. Ist.halt.so.EinsElf!!!

Deswegen: Hier gibts ehrliche Rezensionen zu Büchern, die ich gelesen habe, weil sie mich interessieren. Manche Rezensionen sind positiv, weil mich das Buch auch ehrlich begeistert hat. Manche sind negativ, einfach weil Bücher, die mich interessiert haben, es nicht geschafft haben, mich zu überzeugen. Ganz einfaches Prinzip.

Und noch einfacher: Über Bücher kann man diskutieren. Über Meinungen nicht. Und für Buchdiskussionen bin ich jederzeit zu haben. Ich respektiere jede Meinung, egal ob konform mit meiner oder nicht. Das einzige, was ich erwarte ist, dass man mir den gleichen Respekt entgegen bringt. Buchdiskussion ja. Meinungsdiskussion, klares Nein!

Und auch wenn ich sowas nicht diplomatisch ausdrücken kann, ich hab halt eher das Einfühlungsvermögen einer Axt im Walde, ich bin immer ehrlich und respektiere eine Meinung, auch oder grad wenn sie von meiner eigenen abweicht.

Hier noch eine Babykatze, weil Cheeseburger und so:


(c) giphy.com

1 Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: